Alles bewege sich, nichts habe Bestand

Wenn die Baustelle zum Schauplatz für Kunst wird

Mittwoch 12. September 2018 | 18:00 – 19:00
Einführende Worte: Reinhard Buskies M.A. Kunsthistoriker
Uhlandstr. Nähe Hs.Nr. 124, 45699 Herten

Marie Seeger (Jonglage) | Thomas Dürrfeld (Jonglage) | Hannes Lingens (Musik) | Katrin Wegemann (Choreografie)

Realisiert im Rahmen des NRW-weiten Projektes Stadbesetzung III von der Initiative STADT.KUNST Herten.
Das Projekt wird vom Kultursekretariat NRW und von der Emschergenossenschaft gefördert und in Kooperation mit der Stadt Herten realisiert.



EPHEMER

Ausstellungsdauer: 9. September 2017 bis 22. Oktober 2017

Eröffnung am 9. September 2017 um 18.00 Uhr
Begrüßung: Arno Apel, Einführende Worte: Syelle Hase

Finissage mit Künstlergespräch am 22. Oktober 2017 um 16.00 Uhr Kutscherhaus

Kunstverein Recklinghausen, Willy-Brandt-Park 5, 45657 Recklinghausen
Öffnungszeiten: Freitag 15 – 18 Uhr // Samstag, Sonntag und an Feiertagen 13 – 17 Uhr



ZU FALL

2014

Städtischen Galerie Reutlingen


Hüpfen

2013

Blowin' free
Kunstvereine Ruhr im Rahmen von EMSCHERKUNST. 2013


Aufsteigen

2013

Galerie im Turm, Berlin